Eine Reise der etwas anderen Art nach Ecuador

Sylvia Habermayr

26-12-2022 to 11-01-2023
19:00 to 12:00

ecuadorian Amazon and Andes, Ecuador

Contact details:
Email: info@nytala.ch
Website: www.nytala.ch

 

Auf unserer Route durch Ecuador führt uns zuerst ins Hochland der Anden zum
Quichua-Stamm der Karanqui in San Clemente am Fusse des verehrten
Imbabura-Vulkans. Es gibt uns die Möglichkeit in Ecuador anzukommen und die
wundervolle Gastfreundschaft der Kranqui zu erfahren. Mit dem Bus überqueren wir
dann die Anden und reisen an den Rand des ecuadorianischen Regenwaldes im
Amazonasbecken. Von dort fliegen wir in den Amazonas Regenwald, in das
Territorium der Achuar nahe der peruanischen Grenze. Wir besuchen dort den
Stamm der Achuar und tauchen in deren Kultur ein und lassen uns von der
Faszination des Waldes inspirieren. Unser letztes Ziel im Urwald wird nach einer
weiteren Flug- und Kanureise beim Stamm der Sapara sein. Einem Volk mit einer
tiefen spirituellen und friedlichen Tradition. Zur Vorbereitung der Rückkehr, zur
Integration unserer Erfahrungen und zum Abschluss unserer Reise verbringen wir
zwei Nächte in der fruchtbarer Gegend nahe Banos.
Wir werden auf unserer Reise immer wieder Räume schaffen um das Erfahrene zu
reflektieren und zu vertiefen. Wir erleben die Kontraste unserer eigenen
Lebensform, derjenigen unserer Gastgeber und die magische Verbindung zur
unberührten Natur. Durch diese Begegnungen erweitern wir unser Bewusstsein für
uns selbst, für unsere Beziehungen, der Umwelt und der spirituellen Dimension. Es
ist ein erweitertes Bewusstsein das uns erlaubt, in unserem Leben bewusst zu
wählen und dieses ganzheitlicher zu gestalten. Durch die Verbindung mit unserer
eigenen Unberührtheit kommen wir in Kontakt mit neuen Ressourcen - mit unserer
Identität.
Wir organisieren diese Reise auch auf Einladung der Karanqui, Achuar und Saparas.
Wir schliessen uns ihrer Mission an, den Regenwald und unsere Welt vor
Ausbeutung zu schützen. Sie wünschen sich, dass wir ihre Botschaften, Werte und
Nachhaltigkeitsgrundsätze in unsere Welt mitnehmen und beginnen die Träume der
westlichen Welt anders zu prägen. Dies ist auch besonders wichtig, weil wir mit
dieser Reise selbst einen CO2-Abdruck hinterlassen, welchen wir mit unserem
veränderten Wirken im Alltag und unserem Umfeld wieder kompensieren wollen.
Als Reiseleitende sind wir darauf bedacht den Prozess der einzelnen Teilnehmenden
wie auch der Gruppe zu unterstützen und einen für alle sicheren Raum zu gestalten.
Das gemeinsame Erleben und teilen bietet uns dabei eine einzigartige
Lernumgebung. Lokale Reiseführer, Stammesälteste und Begleiter der jeweiligen
Völker werden uns dabei unterstützen. Auch sind stille und bewegte Meditationen
wie Tanz Bestandteile unserer Reisepraxis. Wir werden sie nach Bedarf und
Gelegenheit integrieren.
Die Reise wird organisiert und geleitet durch Sylvia Habermayr und Martin Rüegg.
Wir haben Ecuador und die Gebiete entlang unserer Route mehrfach bereist und
haben dabei tiefe Erfahrungen gemacht, die unsere Leben nachhaltig verändert
haben. Sylvia hat länger in Ecuador und bei indigenen Völkern gelebt und arbeitet
im Alltag im Gesundheitswesen. Martin ist „Change Maker“ und arbeitet als
Management- und Lebens-Coach.
Wir freuen uns sehr, dass du vor hast dich mit uns auf diese einzigartige Reise
einzulassen.
Herzlich,
Martin + Sylvia

Bei Interesse melde Dich hier: info@nytala.ch

CONTACT US PRIVACY AND COOKIES
All content © 2022 Movement Medicine Association
Website originally created by Strawberry Design, this version has been designed by ushadesign.com
Photos by: Amy Clark, Rosie Perks & Unsplash.